Jahreslosung 2018

Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.

Offenbarung 21,6

Silvertbach a

An warmen Sommertagen im Urlaub ist es für mich das schönste Gefühl, bei einer Wanderung in den Bergen den Durst an einer Quelle stillen zu können. Viele Menschen auf der Erde können das nicht. Sie haben keinen Zugang zu frischen Wasser.  Mein Alltag sieht dagegen so aus, dass ich mich daran erinnern muss: „Ich muss jetzt etwas trinken.“ Mit zunehmenden Alter scheint mir der Durst abhandengekommen zu sein. Da muss ich mich oft zwingen, etwas zu trinken. Ganz anders ist es etwas „von der Quelle des lebendigen Wassers“ zu bekommen.

Jeder Mensch sehnt sich nach Geborgenheit, nach Verbindlichkeit, nach (Eltern-) Liebe. Und manch einer, der an der Welt mit all ihren Grausamkeiten und Verwicklungen irre wird, der den Glauben an die-se Welt verloren hat, möchte seinen Durst nach Ruhe und Geborgenheit befriedigt wissen, weil die Welt – so wie sie ist – ihn ängstigt.
Bei Anderen ist das Leben auf dem Kopf gestellt, weil sie etwas Schreckliches erlebt haben. Die Welt ist für diese Menschen aus den Fugen geraten. Sie alle fragen sich unter Umständen: Wofür ist das Leben eigentlich gut?

„Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst. Ich werde Ihnen Gott sein und du wirst mein Sohn (und meine Tochter) sein“.

Es ist ein schönes Bild – es ermutigt, es zu wagen und auf Gott zu vertrauen, gerade dann und vor allem wenn ich unsicher auf das neue Jahr blicke. Mit diesem Bild kann ich neue Kraft schöpfen und regenerieren. Ich kann auftanken und mich neu beleben lassen. Gott ist die Quelle des lebendigen Wassers, die niemals versiegt. Gott gibt neuen Lebensmut. Im vorhergehenden Satz (Vers 5) steht: „Und der auf dem Thron saß, sprach: Sie-he, ich mache alles neu! Und er spricht: Schreibe, denn diese Worte sind wahrhaftig und gewiss!“
Es ist die Stimme Gottes, die zu uns spricht. Gott selbst bestätigt, dass er seine Schöpfung neu machen will und gerade dadurch das Ziel seiner Heilsgeschichte mit dem Menschen vollenden kann.
Gott will uns von der Quelle des lebendigen Wassers geben. Diese irrational klingende Zusage darf ich für wahr und richtig halten, weil es der Schöpfer des Himmels und der Erde ist, der hier spricht: „…und er sprach zu mir: Es ist geschehen. Ich bin das A und das O, der Anfang und das Ende.“ (Vers 6a)
Weil Gott Anfang und das Ende der gesamten Weltordnung und der Menschen ist, hat er auch die Macht, dieses Ziel zu erreichen und diese Verheißung zu erfüllen. Da in Gottes Hand die Macht des Anfangs und des Endes – und damit auch der Neuschöpfung – liegt, gilt die Verheißung so, als sei ihre Erfüllung bereits geschehen: „Es ist geschehen.“ Und diese mit Gewissheit zu erwartende Zukunft wird konkretisiert in der Jahreslosung für das kommende Jahr 2018: „Ich will dem Durstigen – wörtlich ‚dem Dürstenden‘ – geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.“ Meine Sehnsucht nach Geborgenheit wird gestillt.

Pfarrer Frank Rüter

 

Losung des Tages

Freitag, 19. Januar 2018
Die Worte des HERRN sind lauter wie Silber, im Tiegel geschmolzen, geläutert siebenmal.
Ihr scheint als Lichter in der Welt, dadurch dass ihr festhaltet am Wort des Lebens.

Gemeindebrief - Sonderheft

hausbuch-titelbild

Hier finden Sie das Sonderheft
"Hausbüchlein" zum Download

 

Der Gemeindebrief

titel advent 2017

Hier finden Sie den aktuellen
Gemeindebrief zum Download

Flüchtlingsbegleiter/in

patenschaftsflyer-titel

Lesen Sie, wie auch Sie sich engagieren können
Download

Besondere Termine

Letzter Monat Januar 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 1 1 2 3 4 5 6 7
week 2 8 9 10 11 12 13 14
week 3 15 16 17 18 19 20 21
week 4 22 23 24 25 26 27 28
week 5 29 30 31

"Unsere Kirche"

uk-logo

Wieder-Eintritt

Eingang Johanneskirche

Treten Sie ein …

Sie möchten (wieder) in die
Evangelische Kirche eintreten?
Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten.
Lesen Sie hier weiter ...

Copyright © 2017 - Evangelische Kirchengemeinde Oer-Erkenschwick | Dietrich-Bonhoeffer-Platz 1 | 45739 Oer-Erkenschwick | Tel. +49 2368 1461